Funkmastbau in Schönow - CDU Bernau fordert Aufklärung und Transparenz und startet Online-Petition

14.03.2021, 18:39 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurde durch eine Anfrage der bauausführenden Firma zufällig bekannt, dass auf dem Sportplatzgelände mitten im Herzen von Schönow ein 35 Meter hoher Funkmast errichtet werden soll. Bei einer spontanen Protestversammlung waren am Freitagnachmittag mehr als 100 Schönower auf den Beinen, um ihr Unverständnis und ihre Ablehnung zum Ausdruck zu bringen. Die Schönowerinnen und Schönower, der Ortsbeirat Schönow, der

oder die Stadtverordnetenversammlung wurden nicht beteiligt oder informiert.

Erfahrungsgemäß wird solch ein Projekt in der Verwaltung nicht in ein, zwei Tagen bearbeitet. Es gibt Anfragen, Beteiligungen bei der Baugenehmigung, Verträge oder Einwilligungen für die Grundstücksnutzung usw. Über Wochen vielleicht sogar Monate ist es im Rathaus Bernau niemandem eingefallen, zu informieren, zu beteiligen? Wir werden uns dafür einsetzen, dass Aufklärung und Transparenz zu schaffen. Wie konnte es dazu kommen und wie können wir dies für die Zukunft besser machen?
 
Wenn es versäumt wurde, beim Projektstandort Schönow die Öffentlichkeit und Gremien zu informieren, wollen wir wissen, ob auch an anderen Standorten in den Stadt- oder Ortsteilen Planungen für neue Funkmasten laufen.
Wir werden uns zusammen mit dem Ortsbeirat Schönow dafür einsetzen, dass alles unternommen wird, um den Bau des Funkmasten an dieser Stelle noch zu stoppen. Bei einer frühzeitigen Gremienbeteiligung und Information in Schönow wären weder das Sportplatzgelände, noch der Schulstandort in die engere Wahl gekommen. Wir brauchen für die Digitalisierung und Modernisierung unserer Gesellschaft auch Antennenstandorte. Dabei stehen wir 35 Meter hohen Funk- und Fernsehtürme mit großen Plattformen, die die Ortsmitte verschandeln oder am Bildungsstandort unserer Kinder errichtet werden, ablehnend gegenüber. Andere Standorte in Gewerbegebieten oder am Siedlungsrand können für Schönow und anderenorts akzeptierte Alternativen sein..

Die CDU Bernau unterstützt das Anliegen vieler Schönowerinnen und Schönower sowie des Ortsbeirates Schönow mit einer Online-Petition. Unter dem Motto „Gegen den FunkmasT - Für Schönow und die Gesundheit unser Kinder“ wurden in den ersten Stunden bereits mehr als 400 Unterschriften online abgegeben. Die Petition ist unter dem Link

 
zu erreichen. Beim Fahrradgeschäft Blättermann in der Schönower Schillerstraße besteht auch die Möglichkeit persönlich zu unterschreiben bzw. Unterschriftslisten abzugeben.
aktualisiert von Daniel Sauer, 14.03.2021, 18:43 Uhr