Terminplaner
Sept. 2018
02.10.2018
Dienstag
15:30 Uhr
Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion
Treffpunkt:
CDU-Bürgerzentrum
Berliner Straße 79
16321 Bernau
Telefon:
0 33 38 / 76 43 45
E-Mail:
infolcdu-bernau.de

Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion mit dem sachkundigen Einwohner Daniel Wendt. Für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. 

  
03.10.2018
Mittwoch
10:00 Uhr
Frühschoppen am Tag der Deutschen Einheit
Treffpunkt:
CDU-Bürgerzentrum
Berliner Straße 79
16321 Bernau
Telefon:
0 33 38 / 76 43 45
E-Mail:
info@cdu-bernau.de

Am 3. Oktober können wir den 28. Jahrestag der deutschen Einheit feiern. Dieses geschichtsträchtige Datum ist für die Bernauer Christdemokraten auch in diesem Jahr Anlass, zum Traditionsfrühschoppen in das CDU-Bürgerzentrum in der Berliner Straße 79 herzlich einzuladen. Gemeinsam wollen wir auf die Vollendung der deutschen Einheit und die Überwindung der Teilung unseres Vaterlandes mit einem Glas Rotkäppchen-Sekt oder einem frischen Radeberger Pilsner anstoßen. Für einen kleinen Imbiss, der wie immer liebevoll von den Bernauer CDU-Mitgliedern vorbereitet wurde, ist gesorgt. Wir laden alle Bernauerinnen und Bernauer am 3. Oktober 2018 ein, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr unsere Gäste zu sein.

  
16.10.2018
Dienstag
15:30 Uhr
Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion
Treffpunkt:
CDU-Bürgerzentrum
Berliner Straße 79
16321 Bernau
Telefon:
0 33 38 / 76 43 45
E-Mail:
info@cdu-bernau.de

Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion mit dem sachkundigen Einwohner und Mitglied des Vorstandes der CDU Bernau Robert Vollbrecht. Für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. 


  
30.10.2018
Dienstag
15:30 Uhr
Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion
Treffpunkt:
CDU-Bürgerzentrum
Berliner Straße 79
16321 Bernau
Telefon:
0 33 38 / 76 43 45
E-Mail:
info@cdu-bernau.de

Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion mit dem Kreistagsabgeordneten und Ehrenvorsitzenden der CDU Bernau Frank Goral. Für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort.