Diesmal kein Traditionsfrühschoppen zum Tag der deutschen Einheit

30.09.2020

Es ist eigentlich gute Tradition, dass die Bernauer Christdemokraten am 3. Oktober zum Frühschoppen ins CDU-Bürgerzentrum einladen. Gerade zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung haben wir uns darauf gefreut, gemeinsam mit den Bernauerinnen und Bernauern, unseren CDU-Mitgliedern in Familie, mit Freunden und Unterstützern den Tag der deutschen Einheit zu feiern. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln bei öffentlichen Veranstaltungen haben wir uns dafür entschieden, in diesem Jahr auf unsere Traditionsveranstaltung zu verzichten.

„Das gemeinsame Feiern und Erinnern an die Vollendung der Einheit unseres Vaterlandes ist uns als Christdemokraten wichtig. Drei Jahrzehnte nach der friedlichen Revolution in Ostdeutschland und dem Fall der Mauer, wollen wir an die Entschlossenheit und den Mut der Menschen erinnern, die für unsere Freiheit und das Ende des SED-Unrechtsregimes auf die Straße gegangen sind,“ stellt der Bernauer CDU-Vorsitzende Daniel Sauer fest und ergänzt: „Um so schwerer ist es uns gefallen, in diesem Jahr unsere Traditionsfrühschoppen abzusagen, aber in Zeiten steigender Infektionszahlen wollen wir uns und unsere Gäste schützen."

aktualisiert von Daniel Sauer, 30.09.2020, 15:12 Uhr