Countdown für die Ausbildungsbörse läuft

04.05.2009 | MOZ

04.05.2009, 10:48 Uhr

Bernau (MOZ) Der Countdown läuft: Am 15. Mai findet die 12. Bernauer Ausbildungs- und Studienbörse (BAS) statt. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der fünf weiterführenden Schulen Bernaus - Paulus-Praetorius-Gymnasiums, Tobias-Seiler-Oberschule, Oberschule am Rollberg, OSZ I Barnim und Barnim-Gymnasium. Ein Projekt, das aus Mitteln der EU, des Landes Brandenburg, des Landkreises Barnim und der Stadt Bernau gefördert wird. Organisiert wird es von dem ehemaligen Landtagsabgeordneten Uwe Bartsch aus Zepernick.

In diesem Jahr kommen etwa 150 Aussteller nach Bernau. Darunter sind 30 Universitäten und Fachhochschulen aus Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Die Firmenpalette reicht vom Weltkonzern bis zum einheimischen Handwerksbetrieb.

Auf die Besucher wartet eine vielseitige Beratung zu Zukunftschancen sowie Tipps und Trends zu Ausbildung und Studium. Fachvorträge und Workshops gibt es unter anderem zu folgenden Themen: Was kommt nach dem Abitur - lohnt sich das Studium? Wie finanziert man es? Wann bekommt man BAföG, wann nicht? Und: Der erste Kontakt mit dem Unternehmen - Wie tritt man als Bewerber überzeugend auf?

Darüber hinaus bietet die BAS einen Wettbewerb der handwerklichen Fähigkeiten, einen Einstellungstest für Abiturienten, einen Bewerbungsunterlagen-Check und eine Karriereberatung. Brandenburger Polizei und die Bernauer Feuerwehr stellen auf dem Hof des Praetorius-Gymnasiums Technik vor.


aktualisiert von Administrator, 04.05.2009, 10:49 Uhr