CDU Bernau fordert Rücktritt von Lunacek

10.10.2008, 11:25 Uhr | Pressemitteilung

Am vergangenen Montag fand in Bernau eine Gesamtmitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes Bernau statt. Thema war die Auswertung der Kommunalwahlen. Es wurde sehr heftig über die möglichen Ursachen für die hohen Stimmverluste und über daraus zu ziehende Konsequenzen diskutiert. Aus dieser Debatte heraus wurde der Antrag gestellt, den amtierenden Kreisvorsitzenden der CDU Barnim Herrn Thomas Lunacek, zum sofortigen Rücktritt von seinem Amt als Kreisvorsitzender der CDU Barnim aufzufordern. Dem Antrag auf Rücktritt des Kreisvorsitzenden wurde mehrheitlich zugestimmt.

Dieser Antrag wurde mit der Übernahme der Verantwortung für das extrem schlechte Wahlergebnis sowie mit mangelndem Vertrauen der Mitglieder des CDU Stadtverbandes Bernau zum Kreisvorsitzenden der CDU Barnim begründet. Nach Ansicht der Mehrheit der Mitglieder der Bernauer CDU haben die mangelnde Integrationsfähigkeit des CDU-Kreisvorsitzenden Lunacek, sowie sein profilloses Auftreten in der Öffentlichkeit im Landkreis Barnim einen wesentlichen Anteil am Verlust von Stimmen zur letzten Wahl.
aktualisiert von Administrator, 10.10.2008, 11:27 Uhr