Erstattung der Kita- und Hortgebühren wegen #Corona-Schließung

20.03.2020

Wegen der Schließungen der Kitas und Horte in Bernau frage sich viele Eltern, wie es mit der Zahlung der Kita- und Hortgebühren und der Essengelder weitergeht. Die Eltern organisieren sich selbst, Beschäftigte rechnen wegen Freistellung, Kurzarbeit oder Krankschreibung mit geringeren Einkünften. Auch Selbstständige sind betroffen. Aktuell werden säumige Kita-Beitragszahler von der Stadt nicht gemahnt.

Uns ist wichtig, dass für #Bernau eine möglichst großzügige und unbürokratische Erstattungsregelung ohne große Anträge umgesetzt wird. Es wäre nicht zu erklären, dass unsere städtischen Einrichtungen mehrere Wochen zusätzlich geschlossen werden und dies keine Auswirkung auf die Höhe der Jahresgebühr hat. Wir haben den Bürgermeister um die Erarbeitung eines Beschlusses für die SVV gebeten.

Dabei wollen wir als Zeichen der Anerkennung und des Danks für den Einsatz und den Dienst an der Allgemeinheit die Gebühren auch für die Eltern erstatten, die ihre Kinder jetzt in die Notfallbetreuung gegeben haben. Gerade diese leisten im Gesundheitswesen, in der Pflege, bei der Polizei, im Einzelhandel, in den kommunalen und anderen Verwaltungen sowie in vielen für unsere Daseinsvorsorge wichtigen Bereichen in diesen Tagen und Wochen Außergewöhnliches.

aktualisiert von Daniel Sauer, 20.03.2020, 13:48 Uhr