Mitarbeiterorientiert und zukunftsfähig - Bernau kann das!

Die CDU-Fraktion Bernau beantragt für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung, dass sich die Stadtverwaltung Bernau für das Audit berufundfamilie zertifizieren lässt.

Die Belastungen der Corona-Pandemie haben bei vielen Arbeitgebern gezeigt, dass eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie Herausforderung und Chance zugleich sein kann. In vielen Bereichen sind die Prozesse der Arbeitsortflexibilisierung, des mobilen Arbeitens oder die Gestaltung moderner Arbeitszeitmodelle ausbaufähig. Auch lebt Führungs- und Organisationskultur von einer stärkeren Berücksichtigung der Mitarbeitervorstellungen, was familien- und lebensphasenbewusste Arbeit ausmacht. Ein sicherer Arbeitsplatz und eine gute, krisenfeste Entlohnung sind Attraktivitätsmerkmale des öffentlichen Dienstes, so auch der Stadtverwaltung Bernau.

CDU für Stärkung der Ortsteile - Bernau in Vorreiterrolle

Dieser Tage hat das Innenministerium den Landtag darüber informiert, dass die Rechte der Ortsteile zum 1. Juli 2021 gestärkt werden sollen. Konkret ist die eigenverantwortliche Entscheidungsbefugnis über ortsteilbezogene Aufwendungen und Auszahlungen vorgesehen. Das von Minister Michael Stübgen (CDU) geführte Ressort greift damit eine Forderung der Bernauer Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher auf und setzt neue Maßstäbe bei der kommunalen Selbstverwaltung.

Potsdam muss handeln - CDU fordert mit Nachdruck Impfzentrum in Bernau

Terminverschiebungen überall, wenig Hoffnung auf bald mehr Impfstoff und nur 70 Impftermine zur Eröffnung des Impfzentrums Eberswalde - der Impfstart in Brandenburg gleicht einem Desaster. Die CDU Bernau hat daher ihre Forderung nach einem weiteren Impfzentrum in Bernau erneuert und sich direkt an Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Bündnis90/Grüne) und den Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses den SPD-Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann gewandt.