Neuigkeiten
31.08.2018, 13:53 Uhr
Jetzt amtlich: Land lässt Pendler hängen - 10-Minuten-Takt nicht vor 2030
 Lange Gesichter bei den Pendlern in Bernau und Panketal nach der Veröffentlichung des Landesnahverkehrsplans 2018. Während vor einige Tagen wie schon im Landratswahlkampf Planungsabsichten als Erfolg verkauft wurden, ist dem aktuellen Plan zu entnehmen, dass es nach 2022 beim 20-Minuten-Takt der S-Bahn zwischen Bernau und Buch bleibt. Auch sollen weitere Prüfungen und Planungen erst in einer Projektgruppe i2030 erfolgen.

Zum gestern vorgestellten Landesnahverkehrsplan 2018 stellt der Bernauer CDU-Vorsitzende und Landtagskandidat für Panketal und Bernau Daniel Sauer fest: „Jetzt haben wir es amtlich. Die Landesregierung hat sich dafür entschieden, unsere Region weiter abzuhängen. Der vorgelegte Plan ist ein Schlag ins Gesicht der tausenden Berufspendler, die jeden morgen von und nach Berlin fahren. Die Bevölkerungszahl nimmt stetig zu, die Züge sind übervoll und Anschlusstakte schlecht abgestimmt. Das SPD-geführte Verkehrsministerium verkauft Planungsabsichten als Erfolg und vergisst, dass kein Zug fährt, nur weil ein Papier beschrieben ist. Hier besteht dringender Handlungsbedarf."

aktualisiert von Daniel Sauer, 31.08.2018, 13:55 Uhr