Neuigkeiten
26.01.2018, 15:16 Uhr
Kommunaler Wohnungsbau sichert bezahlbaren Wohnraum und ist Partner der regionalen Wirtschaft
In diesen Tagen feiert die WOBAU Bernau ein rundes Jubiläum. Seit 50 Jahren sind diese städtische Gesellschaft und ihre Vorgänger in Bernau als Vermieter und Dienstleister für die Menschen im südlichen Barnim da. Mit aktuell fast 4.400 Wohnungen im Bestand darunter viele sanierte und neuerrichtete Wohnungen gibt sie tausenden Mieterinnen und Mietern ein Heimstatt. Sie ist auch Garant dafür, dass trotz hoher Wohnungsnachfrage in Bernau und Umgebung bezahlbarer Wohnraum in guter Qualität angeboten werden kann. Damit leistet die WOBAU Bernau einen wichtig Beitrag, allen Menschen - ob jung oder alt, ob in Familie oder alleinstehend lebend - die hier gerne zu Hause sein wollen, ein Heim zu bieten.
 
Beim Festakt zum 50. Geburtstag der WOBAU Bernau gratulierte auch der Barnimer Landratsbewerber Othmar Nickel den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Geschäftsführung zu ihrem wirtschaftlichem Erfolg. „Die WOBAU blickt in den fünf Jahrzehnten ihres Bestehens auf eine bewegte Geschichte zurück. Gerade in der Zeit nach der deutschen Einheit hat sie sich zu einem attraktivem Vermieter und anerkanntem Dienstleister im Wohnungsmarkt entwickelt. Als langjähriges Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrates kann ich auch mit einem gewissen Stolz feststellen, dass die WOBAU gut aufgestellt ist und optimistisch in die Zukunft blicken kann,“ stellte Othmar Nickel fest.
 
Mit Blick auf seine Landratskandidatur ergänzte der Bernauer: „Kommunale Wohnungsunternehmen sichern im gesamten Barnim bezahlbaren Wohnraum und sind deshalb für die Entwicklung unserer Region unverzichtbare Partner. Sie binden viele örtliche Firmen als Servicepartner und Dienstleister und sind somit für kleine und mittelständische Unternehmen wichtiger Auftraggeber. Diese Zusammenarbeit kann auch der Landkreis unterstützen. Dafür sind schnelle Antrags- und Genehmigungsverfahren genauso wichtig, wie die Unterstützung der Städte und Gemeinden bei kommunalen Wohnungsbauvorhaben. Das ist für unseren Barnim als liebens- und lebenswerte Heimat unerlässlich.“
 
Weitere Informationen und frei verwendbare Pressefotos finden Sie unter www.barnim-leben.de
aktualisiert von Daniel Sauer, 26.01.2018, 15:20 Uhr